In zehn Wochen unter 3:00 Stunden


Wer die begehrte Drei-Stunden-Schallmauer unterbietet, gehört schon zu einer ehrgeizigen Elite von Leistungssportlern.
Bei den Frauen beginnt hier sogar der erweiterte Bereich der nationalen Spitze.

Es werden bereits die ersten Pokale, Titel oder Preisgelder erlaufen!
Dazu gehören schon eine Portion Talent und entsprechender Trainingsfleiß.
Mitglieder dieses >>Proficlubs<< trainieren in der Regel bereits mehrere Jahre und verfügen über reichlich Wettkampferfahrung. Meist sind sie in ihrer Laufgruppe Vorbild oder Trainer.
Über den Sommer oder Winter wurde eine gute aerobe Grundlagenausdauer, eventuell auch mit Radfahren oder Skilanglauf kombiniert, erworben.

Die Ausgangsbasis vor dem Zehn-Wochen-Plan sollte vier- bis fünfmaliges Training pro Woche betragen.
Der längste Dauerlauf erreicht bereits rund 25 Kilometer.
Im Vorfeld wurden kürzere Wettkämpfe absolviert.

  • Das Leistungsvermögen über zehn Kilometer sollte 38 bis 39 Minuten betragen.

    Wer den ersten Marathon läuft, sollte allerdings 3:15 Stunden anstreben.
  • Mit 36 Minuten könnte sich auch ein Debütant an 3:00 Stunden wagen.